Petition für den Erhalt der Behindertenkletterwand in Dresden

Im Plauenschen Grund am Stadtrand von Dresden gibt es seit vielen Jahre eine kleine Behindertenkletterwand. Diese wurde auf private Initiative von Jost Hartmann und Beate Lange eingerichtet. Die speziell mit künstlichen Griffen ausgestattete Behindertenkletterwand wurde in der Vergangenheit rege genutzt und es fanden auch Kletterkurse für Menschen mit Beeinträchtigungen dort statt.
Vor zwei Jahren hatte die Stadt Dresden das öffentliche Gelände mit dem Felsen gekauft und möchte das Klettern nun dort aus naturschutzrechtlichen Gründen unterbinden und die Behindertenkletterwand zurückbauen. Der DAV-Landesverband bemüht sich seit ca. einem Jahr bisher leider vergeblich um eine Lösung für die Klettergenehmigungen im Plauenschen Grund, da die Stadt Dresden bisher nicht gesprächsbereit war.
Beate Lange hat vor kurzem folgende e-Petition gestartet, um die Behindertenkletterwand zu erhalten: https://apps.dresden.de/ords/f?p=1610:3:::NO::P3_P_ID:13070
Aus Sicht des DAV-Landesverbandes sollte gemeinsam mit der Stadt Dresden eine Gesamtlösung für das Klettern im Plauenschen Grund in Form einer Kletterkonzeption gefunden werden, bei der zukünftig sensible Felsbereiche geschützt werden, das Klettern an einzelnen Felsen genehmigt wird und die Behindertenkletterwand erhalten werden kann. Daher bitten wir alle Sport- und Naturfreunde darum, die Petition zu unterstützen.

Für Rückfragen steht beim DAV-Landesverband Sachsen Lutz Zybell unter lz@alpenverein-sachsen.de als Ansprechpartner zur Verfügung.

Suchen und Finden
Kategorie suchen
eMail-Verteilung abonnieren
Newsletter und/oder Rentiere-Info abonnieren - bitte Themen-Häckchen entsprechend bearbeiten
Aktuelles – neueste Beiträge